Der Ressourcenschoner - Franziskaner Alkoholfrei - Die belebende Erfrischung

Wenn Geschmack zur Einstellung wird

Nach unten scrollen

Bier ist ein Naturprodukt. Daher setzen wir uns gemeinsam mit unserem Mutterunternehmen Anheuser-Busch InBev dafür ein, Umweltbelastungen zu reduzieren. Der Schutz der Umwelt kommt schließlich auch den Rohstoffen zugute, aus denen Franziskaner Alkoholfrei gebraut wird.

Reduktion des Wasserverbrauchs

Bis Ende 2017 möchte Anheuser-Busch InBev den weltweiten Wasserverbrauch auf 3,2 Liter Wasser pro produziertem Liter Bier reduzieren. Zum Vergleich: Im Jahr 2008 lag der Wasserverbrauch bei uns im Schnitt konzernweit noch bei 5 Litern, was für die Gesamtbranche damals schon gut war.

Abfallvermeidung

Auch das Thema Abfallvermeidung wird bei uns groß geschrieben. Bis Ende 2017 möchte Anheuser-Busch InBev die weltweiten Verpackungsmaterialien um 100.000 Tonnen reduzieren.

Energieeffizienz

Ebenfalls auf unserer Agenda 2017 steht Energieeffizienz. Je produziertem Hektoliter Bier soll der Energieverbrauch um 10 Prozent reduziert werden.

Eco-friendly Kühlschränke

Darüber hinaus möchten wir, dass bis Ende 2017 70 Prozent der jährlich von uns neu gekauften Kühlschränke das Siegel „Eco-friendly“ tragen. Diese Kühlschränke setzen wir vor allem bei unseren Kunden im Handel und in der Gastronomie ein.

Reduktion CO2-Emission

Und auch die Reduktion der CO2-Emission ist bei uns in Arbeit. Bis Ende 2017 soll sie um 10 Prozent pro produziertem Hektoliter Bier verringert werden.

Better World Programm

Mehr über unseren Einsatz für die Umwelt, in der Gesellschaft sowie für einen verantwortungsvollen Konsum erfahren Sie hier:

Bilder von einem Sommelierabend

Bayerische Brautradition seit 1363

Franziskaner Weissbier unterstützt ausschließlich legalen und
verantwortungsvollen Genuss von Bier. Für Personen unter 18 Jahren
ist der Besuch der Franziskaner Website leider nicht möglich.

Mein Geburtsdatum:
. .